Aktuelles

Sommer ist Blaubeer- & Himbeerzeit


Sommer ist Blaubeer- & Himbeerzeit

 

 

 

Ob Blaubeere, Bickbeere oder Heidelbeere, alle meinen die leckeren blauen Früchte. 

70 Prozent der deutschen Anbauflächen von Kulturheidelbeeren liegen in Niedersachsen. Sieben Hektar davon gehören zur Selbstpflücker-Anlage Heidelbeerhof Wöltje in Lilienthal-Oberende, die Karen und Carsten Meierdirks 2013 von Ewald und Else Wöltje übernahmen. Auf einem Hektar wachsen in Oberende seit dem vergangenen Jahr Himbeeren.

Pflücken und Kaffeetrinken ist die Devise auf der Heidelbeer- und Himbeerplantage von Karen und Carsten Meierdirks. Das Hofcafé lockt mit seinen selbst gebackenen Kuchen und Torten viele Besucher. Es ist fester und...

Garten in der Urlaubszeit


Garten in der Urlaubszeit

 

 

Wenn der Gärtner Urlaub macht, ruht sein Garten nicht. Um nach dem Urlaub keine unliebsamen Überraschungen zu erleben, gibt es ein paar Tipps. Damit kommt der Garten eine Weile ohne große Pflege über die Runden.

Kurz vor der Abreise ist es sinnvoll, den Rasen zu schneiden und den Rasenschnitt auf dem Rasen liegen zu lassen. Dadurch verringert sich die Verdunstung und der Boden kann die Feuchtigkeit halten. Mit Zeitschaltuhr, Bewässerungscom-puter oder Regner lässt sich die Rasenfläche auch während der Abwesenheit des Gartenfreunds bewässern.

Bei der Anlage des Gemüsegartens schon die Erntetermine mit den Urlaubszeiten abstimmen. „Die...

Fünf Rasen-Tipps für die kalte Jahreszeit


Fünf Rasen-Tipps für die kalte Jahreszeit

 

 

Gut versorgt durch Herbst und Winter 

 

Profis aus dem Garten- und Landschaftsbau wissen, dass die Rasenpflege im Herbst besonders wichtig ist, damit die Grünflächen gut durch den Winter kommen und die Gräser im nächsten Frühjahr wieder richtig durchstarten. Golf- und Fußballplätze werden deshalb ab Mitte Oktober noch einmal mit speziellen Herbstdüngern versorgt. 

Zwar unterliegen die Rasenpflanzen im eigenen Garten nicht ganz so großen Belastungen wie beispielsweise auf einem Sportplatz, dennoch sollte man auch dort im letzten Drittel des Jahres noch einmal aktiv werden. Hier einige Tipps vom Profi, die dafür sorgen, dass...

Oberneuland Magazin geht aus!


Oberneuland Magazin geht aus!

Zu einer Geschichtsstunde mit Pago Balke lädt das Oberneuland Magazin seine Leser ins Focke Museum ein. 

Für unsere Leser steht ab 17 Uhr am Mittwoch, 16. November 2016, ein Glas Wein im Foyer des Museums, Schwachhauser Heerstraße 240, bereit. Nach dem Empfang geht es mit Pago Balke und seiner Gitarre zu den historischen Wurzeln der Stadt. Unter dem Motto „Brem bleib Brem“ betrachtet er satirisch und musikalisch die Geschichte vom Roland bis in die frühen Nachkriegsjahre.

 

Anmeldung per E-Mail an magazin@oberneuland.info

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Bei mehr Anmeldungen...

Oberneuland Magazin zum Hören


Oberneuland Magazin zum Hören

 

Das Oberneuland Magazin als Podcast. Lockerer Talk über und mit den Themen aus der aktuellen Ausgabe. Im ersten Podcast hören Sie „die Ausgabe September“ – über die wunderschönen Bauerngärten, erfahren alles zum Maislabyrinth und bekommen Tipps und Rezepte für Einkochen und Einmachen. 

Der zweite Podcast erscheint kurz nach Erscheinen dieser Ausgabe – lassen Sie sich überraschen und hören einmal rein!

Der Podcast ist kostenlos. Download in iTunes oder unter: www.soundcloud.com hören.

Sei ein Teil des „Lebensgefühls "Oberneuland!

 

...

Rezepte des Monats


Rezepte des Monats

 

 

Kids aufgepasst: Die Landfrauen geben hier Tipps für euch! 

Mit diesen Rezepten könnt ihr mal für eure Eltern kochen und sie in den Ferien überraschen.

 

 

 

Kunterbunter Nudelsalat

Zutaten: 

• 250 g Nudeln nach Packungsanweisung kochen

• 12 Kirschtomaten

• 100 g Käse (Gouda) oder eine halbe Salatgurke

• 4 Möhren

• 5 EL Pflanzenöl

• 3 EL Essig

• 1 TL Senf

• 6 Prisen Salz

• 1-2 Prisen Pfeffer

• 1 halber Bund Schnittlauch

 

Zubereitung:

Gib...

Oberneulander Storchentagebuch


Oberneulander Storchentagebuch

 

 

 

Wie in den Vorjahren sind es auch diesmal wieder drei Storchenjunge, die im Oberneulander Nest auf Hof Drewes ausgebrütet wurden. Anfang Mai schlüpften sie nach 30 bis 32 Tagen Brutzeit aus hühnereigroßen Eiern. „Noch nie war das Storchennest so stark bewohnt wie in diesem Jahr“, sagt Landwirt Jürgen Drewes. Denn den Nestkranz haben vier Spatzenpaare als „Untermieter“ zum Nestbau auserkoren.

In diesem Jahr, so Jürgen Drewes, sei zur Zeit des Schlüpfens ein gutes Futterangebot für die kleinen Jungvögel gewesen. Bei feuchter Witterung hatten es die Altvögel leicht, sie mit Käfern und Würmern ausreichend zu...

Sommerzeit = Grillzeit


Sommerzeit = Grillzeit

 

Von Kohlenasen und Gasuhren: Die eine Hälfte schwört auf Holzkohle, die andere auf den Gasgrill – nur bei einem sind sich alle einig: Grillen muss sein!

Kaum füllt sich die Luft mit dem Geruch von frisch gemähtem Rasen, dann dauert es nicht mehr lang und die ersten Schwaden angezündeter Grillkohle wabbern durch Oberneuland. Grillen gehört ganz einfach zur „Draußen-Saison“. Und zur Europameisterschaft und zu Olympia – ach, einfach zum perfekten Sommer. Obwohl, und das ist der Technik zu verdanken, es immer mehr Ganzjahres-Griller gibt. Und was bei Partys im Winter die Küche ist, ist im Sommer der Grill: das Herz der Kommunikation. Auch die...

Kürbiswette Oberneuland


Kürbiswette Oberneuland

 

 

Lebhafter Betrieb vor dem Gemeindehaus. Die Pflanzen für die Oberneulander Kürbiswette wurden ausgegeben und die letzten Anmeldungen konnten registriert werden. Endlich sind es über 100 Teilnehmer. Die jungen Pflanzen sahen dieses Jahr wirklich gut aus. Mittlerweile sind sie wohl fleißig am Weiterwachsen. Nur mit den Sonnenblumen gab’s ein Problem: Von 200 ausgebrachten Kernen waren lediglich neun aufgegangen, da musste flugs neues Saatgut bestellt werden – das kam aber noch rechtzeitig aus der Erde.

Drei Kürbispflanzen erhielt jeder Teilnehmer. Malin und Catalina Drewes holten gleich eine ganze Palette ab. Für die Familie und für Freunde....

Apotheke des Waldes


Apotheke des Waldes

Bäume und Baumgewächse waren diesmal ihr Thema, denn einmal im Monat ist Agraringenieurin und Heilpflanzenexpertin Bettina Burfeind in der Natur unterwegs. Während des Trifolium-Seminars „Apotheke des Waldes“ schnupperten die Teilnehmer etwas Frühlingsluft, lernten Bäume im Ratsspiekerpark und an der Wümme sowie deren Inhaltsstoffe und Verwendung zu Heilzwecken kennen. Zweieinhalb Stunden führte Burfeind durch die Borgfelder Natur.

Den ersten Stopp machte Bettina Burfeind vor dem Ratsspiekerpark an einem in voller Blüte stehenden gelb blühenden Mahonienbusch. Bekannt als dekoratives Gartengehölz klärte die Heilpflanzenexpertin über dessen Verwendung für Gelee und...