Portrait

OBERNEULAND - Das Grüne Herz Bremens!

Die Bremerinnen und Bremer leben gern in ihrer Stadt. In besonderer Weise identifizieren sie sich mit ihr. Die ganz konkreten Bedingungen im persönlichen Umfeld sind dafür entscheidend, sich heimisch zu fühlen. Diese Identifikation ist insbesondere in Oberneuland sehr hoch ausgeprägt. Der Ortsteil Oberneuland Oberneuland, bereits im Jahre 1181 als „Overnigelant“ zuerst erwähnt, zählt zu Bremens bevorzugten Wohnlagen. Das Dorf hat über Jahrhunderte seine ländliche Struktur trotz des Wandels der Bevölkerung bewahrt. Hier wohnt man im “Grünen” und ist trotzdem in kurzer Zeit mit Bahn oder Auto im Stadtzentrum. Steigende Einwohnerzahlen - Ende 2012 wohnten ca. 15.000 Menschen im Ortsteil - beweisen die Attraktivität von Oberneuland. Ein Grund dafür ist, dass es in Oberneuland gelungen ist, die heutigen Wünsche in Bezug auf das Wohnen mit der Tradition in Einklang zu bringen. Dabei konnten die einzigartigen Parkanlagen, die bemerkenswerten Wohnhäuser des späten 18. und 19. Jahrhunderts sowie die traditionsreichen Bauernhöfe ihre prägende Bedeutung für das Ortsbild erhalten. Im Jahr 2006 beging Oberneuland seine große 825-Jahr-Feier.

 

Das Magazin

Die regionale und lokale Berichterstattung stellt einen wichtigen Pfeiler in der heutigen Medienlandschaft dar. Das Oberneuland Magazin ist ein Special-Interest-Titel, der Oberneuland und das östliche Bremen im Fokus hat. Aktuelle Reportagen, hautnahe Bildstrecken, Interviews, Hintergrundberichte, Short-Storys, Unterhaltung und Personalitygeschichten tragen dazu bei, den Lesern ihre Region näherzubringen und für sie zu werben. Dazu gibt es in jeder Ausgabe ein Special-Thema aus dem Bereich Wohnen + Garten.