Oberneuland in Zahlen

Fläche 18,4 qkm (Gesamtfläche Bremen: 326,6 qkm)

Einwohnerzahl 12.058 (Einwohner Bremen gesamt: 537.053)

Bevölkerungsdichte 656 Personen pro qkm (Durchschnitt in ganz Bremen: 1.645 Personen pro qkm)

Wohnfläche 47 qm pro Person in bewohnten Wohnungen (Durchschnitt in ganz Bremen: 36 qm pro Person)

Flächennutzung (Durchschnitt in ganz Bremen)
Wohnbebauung 18,4% (15,6%)
Gewerbe u. Industrie 0,3% (5,9%)
Erholung 4,8% (8,2%)
Verkehr 7,3% (11,5%)
Landwirtschaft 58,6% (33,9%)

Alter (Durchschnitt in ganz Bremen)
0-18 Jahre 17,2% (16,4%)
18-65 Jahre 65,1% (65%)
65 Jahre und älter 17,8% (18,7)

Haushaltsgrößen (Durchschnitt in ganz Bremen)
1 Person 13,5% (25,2%)
2 Personen 29,5% (34,5%)
3 Personen und mehr 54,9% (39,5%)

Nationalitäten (Durchschnitt in ganz Bremen)
Deutsche: 97,6% (87,4)
Ausländer: 2,4% (12,6%)

Davon aus:
EU-Staaten: 25% (11,5%)
Türkei: 9,4% (36,5%)
Ehem. Jugoslawien: 1,3% (7,3%)
Polen: 12,1% (6,6%)
Ehem. Sowjetunion: 8,6% (7,3%)
Iran 18% (3,6%)
Sonstige Staaten: 25,5% (25%)

Bildungsabschlüsse (Durchschnitt in ganz Bremen)
Von der Bevölkerung über 14 Jahren haben einen allgemeinen Schulabschluss:
Volks-/Hauptschule: 27,8% (54,4%)
Realschule 32,6% (25,3%)
Abitur/Fachhochschulreife: 34,1% (16,8%)

Von der Bevölkerung über 14 Jahren haben einen höheren Schulabschluss:
Hochschule 14,1% (5,6%)
Ingenieur-/Fachhochschule 6,8% (3,8%)
Fach-/Berufsfachschule 12,5% (10,1%)

Bürgerschaftswahl 1999 (Durchschnitt in ganz Bremen)
SPD 22,7% (42,7%)
CDU 63,4% (37,7)
Grüne 5,6% (9,1%)
FDP 4,4% (2,1%)
PDS 0,8% (3,1%)
Sonstige 3,1% (5,2%)

Bundestagswahl 2002 (Durchschnitt in ganz Bremen)
SPD 29,2% (47,8%)
CDU 44,9% (24,2%)
Grüne 11,6% (16%)
FDP 12% (6,8%)
PDS 0,9% (2,4%)
Sonstige 1,4% (2,8%)

Anteil der Arbeitsplätze nach Branchen (Durchschnitt in ganz Bremen)
Produzierender Bereich 35,9% (33,2%)
Handel u. Verkehr 19% (29,6%)
Dienstleistungen 36,8% (19,8%)
Staat, private Haushalte, Diverse 8,3% (17,5%)

Stellung der Erwerbstätigen (Durchschnitt in ganz Bremen)
Angestellte 50,9% (46,7%)
Arbeiter 11,5% (35,9%)
Beamte 12,1% (9,7%)
Selbständige 25,5% (7,8%)

Erwerbslosigkeit
1970: 0,1% (0,5%)
1987: 5,3% (12,1%)
1999: 11,8% (16,3%)
2000: 11,5% (15,7%)
2001: 10,3% (14,7%)
2002: 9,9% (14,9%)

Sozialhilfe
Im Juli 2001 gab es 139 (26.032) Sozialhilfefälle, die 218 (47.609) Personen betrafen, das entspricht 1,6% (8,9%) der Bevölkerung, aber 3,1% (19,9%) aller Kinder und Jugendlichen. (Durchschnitt in ganz Bremen: 26.032 Sozialhilfefälle, 47.609 Personen, 8,9% der Bevölkerung, 19,9% Kinder und Jugendliche)

Sozialindikator
Der Sozialindikator errechnt sich aus festgelegten sozialen Einzelmerkmalen und ergibt eine Rangfolge der Benachteiligung für die Ortsteile. Insgesamt gibt es 89 Ortsteile, von denen 79 berücksichtigt werden, wobei der Ortsteil mit den größten sozialen Problemen Rang 1 einnimmt und der Ortsteil mit der besten sozialen Lage Rang 79. Oberneuland Rang 78

(Quelle: EXPO – Bremen und seine Stadtteile, Focke-Museum)